Diskographie


Asya Fateyeva. Saxophone

Werke von Fernande Decruck, William Albright,

Jean-Denis Michat und Jacques Ibert

Von den ersten, sehnsüchtig schmeichelnden Tönen der Sonate von Fernande Decruck schlägt uns die junge Saxofonistin Asya Fateyeva in ihren Bann: In GENUINs Primavera-Edition, die uns immer wieder herausragende Solisten beschert, allesamt Preisträger des Deutschen Musikwettbewerbs, sprengt sie alle Grenzen: Über Jacques Iberts unbeschwertes Saxofonkonzert fliegt die Musikerin mit einer Leichtigkeit, als seien seine technischen Schwierigkeiten nicht existent. Und in Jean-Denis Michats Konzert lockt ihr Saxofon mit arabischem Zungenschlag – auf genauso atemberaubend virtuose Weise! Fesselnde Entdeckungen, brillant gespielt!